13 min Auszeit

Nordrheinliga Damen: TV Strombach – SG Überruhr 40:29 (14:14)

Schade schade die erste Halbzeit war sehr vielversprechend.

Wir hatten uns schon Chancen ausgerechnet gegen Strombach, obwohl sie erst 5 Punkte angegeben hatten. Und dass da was möglich gewesen wäre, haben die Mädels eindrucksvoll in der ersten Halbzeit gezeigt. In der Abwehr wurde es dem Favoriten sehr schwer gemacht, da wir körperlich gut dagegen gehalten haben, zudem hielt Riccarda Scheffler im Tor was zu halten war. Und im Angriff spielten die SG nach den Auftakthandlungen sehr häufig kreativ bis zur Torchance weiter. Auch Rückstände (10:7 19. / 12:9 24.) waren kein Thema – so war es in der ersten Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe mit einem verdienten 14:14 nach 30 Minuten.
Bei beiden Mannschaften ließ die Effektivität in der Abwehr in der Halbzeit nach – in knapp 7 Minuten fielen 11 Tore (20:19 37.). Zudem Zeitpunkt war noch alles drin – dann haben wir uns im Angriff 13 Minuten extrem schwer getan. Uns unterliefen leichte Fehler, wir fanden keine guten Optionen mehr zum Abschluss und dann kamen auch noch ein paar unglückliche Ballverluste dazu – all das hat Strombach zum größten Teil im schnellen Gegenstoß gnadenlos bestraft (33:22 50.). Das Spiel war natürlich entschieden, aber abgeschwenkt hat die Mannschaft das Spiel nicht.

Die erste Halbzeit hat gezeigt, wenn wir vollem Einsatz spielen und uns wenig technische Fehler unterlaufen, können wir mit einer Spitzenmannschaft mithalten – das Endergebnis ist natürlich ernüchternd, zeigt aber auch die Qualität in der Liga – Fehler werden mit großer Effektivität bestraft.

Spielfilm:
1:1 2:2 3:3 4:5 8:6 10:7 11:9 12:10 13:12 14:14
15:15 16:16 17:17 19:18 20:19 22:20 24:21 32:22 33:22 34:24 35:26 37:26 38:28 40:29

Liesa Benger, Tanja Berens (1), Katrin Bruns (7/1), Laura Freude (1), Denise Grzegorczyk, Hannah Kuhlmann (4), Theresa Kuhlmann (2), Jule Kürten (7/3), Maisy Karwatzky, Amelie Polutta (3), Ricarda Scheffler, Nathalie Sievers (2), Jana Schwunk, Carina Thomas (1).
Ragna Werner war im Urlaub. Julia Niggemeyer war verhindert. Vanessa Seckelmann fehlt verletzungsbedingt.

284 gesamt gelesen 2 mal gelesen heute